Online Kirche

Gottesdienste und Andachten aus Kirchengemeinde und Kirchenkreis

Aktuelle Live-Veranstaltungen

Am Freitag, den 28.05. findet ein Zoom-Gottesdienst mit Martin Knapmeyer statt. Wir bitten alle Teilnehmenden, eine Kerze und Anzündmöglichkeit bereit zu halten.

Beim Aufrufen des unten genannten Links werden sie ggf. aufgefordert, die Software "zoom" zu installieren, sofern Sie dies noch nicht getan haben. Alternativ können Sie per Telefonanruf teilnehmen, indem Sie eine der unten genannten Telefonnummern anrufen. Dann benötigen Sie auch die Meeting-ID und den Kenncode. Wir raten aber von der Teilnahme via Telefon ab, da während des Gottesdienst auch Bilder gezeigt und die Interaktion mittels Chat möglich sein werden.

Zugangsdaten zum Zoom-Gottesdienst (es gelten die AGB vom Anbieter zoom):

 

Zoom-Meeting beitreten

https://zoom.us/j/92708430971?pwd=bmtLVThSdEFQMUw4bVZNeU9kMnBvdz09

Meeting-ID: 927 0843 0971
Kenncode: 763721

Schnelleinwahl mobil
+496971049922,,91458720637#,,,,*235662# Deutschland
+493056795800,,91458720637#,,,,*235662# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
+49 69 7104 9922 Deutschland
+49 30 5679 5800 Deutschland
+49 69 3807 9883 Deutschland
+49 695 050 2596 Deutschland

Zoomgottesdienst am Freitagabend

Die evangelisch-lutherische St. Viti – Kirchengemeinde Zeven lädt herzlich ein zu ihrem nächsten Zoomgottesdienst. Er findet am Freitag, dem 28. Mai, um 20 Uhr statt. Die Einwahl ist ab 19.45 Uhr möglich mit Meeting-ID: 927 0843 0971 und Kenncode: 763721. Die Einwahldaten und der Link sind auch zwei Tage vorher zugänglich unter kirche-zeven.de/Online-Kirche.

Das Thema diesmal: „Wer hat Schuld?“ So fragen Menschen häufig, wenn etwas schief gelaufen ist – gerade während der Corona-Pandemie: Wer hat Schuld am Ausbruch der Pandemie? Wer ist verantwortlich für die rasche Ausbreitung? Wen kann man anklagen für die Verzögerungen beim Impfen? Aber auch im persönlichen Bereich wird häufig nach Schuld gefragt, z. B. wenn eine Beziehung zerbrochen ist. Ist die Frage nach dem Schuldigen immer hilfreich? Und wie gehen wir damit um, wenn andere mit dem Finger auf uns zeigen? Um solche Fragen geht es im Zoomgottesdienst mit Pastor Martin Knapmeyer. Und die Teilnehmenden sind eingeladen mitzudenken und sich mit ihren Gedanken einzubringen. Die Chatfunktion ist ein wichtiges „Tool“ bei einem Zoomgottesdienst. Die Teilnehmenden werden gebeten, eine Kerze und eine Anzündemöglichkeit bereit zu halten. Eine Anmeldung ist nicht nötig.